Kevelaer-Wallfahrt

Herr, wohin sollen wir gehen

so lautet der Leitgedanke der diesjährigen Kevelaer Wallfahrt.

Für diejenigen, die schon einmal oder auch öfter mit uns gepilgert sind, gibt es häufig eine leichte Antwort: nach Kevelaer.

Wenn man diese Pilgerinnen und Pilger fragen würde: Warum tust Du das? Warum läufst Du eine Woche im Sommer über die Straße? Warum nimmst Du dafür Urlaub? Warum läufst Du Dir die Füße wund oder warum nimmst Du diese Belastung auf Dich? gibt es sicher keine einheitliche Antwort.

Es ist wohl so, dass diese Wallfahrtswoche hilft, sich auf sich selbst zu besinnen, den Glauben zu vertiefen, eine gute Gemeinschaft zu erleben oder ein Anliegen zu Maria und damit zu Gott zu tragen. Und daneben gibt es sicher noch viele weitere Gründe, warum man sich auf den Weg macht.

Für viele ist diese Woche ein sehr intensives Erlebnis. So intensiv, dass man sich auch ein zweites oder drittes Mal auf den Weg nach Kevelaer macht.

Auf die Frage des diesjährigen Leitgedankens: Herr, wohin sollen wir gehen, würden die Bonner Fußpilger antworten: nach Kevelaer, um unterwegs genau zu dieser Frage Antworten zu finden.

Und wir würden uns freuen, wenn wir auch in diesem Jahr mit vielen Mit-pilgern unterwegs sein könnten. Dabei ist es egal, ob man zum zehnten Mal nach Kevelaer geht oder ob man es einmal für ein oder zwei Tage ausprobieren möchte.

Weitere Informationen geben Ihnen sicher gerne alle Fußpilger weiter, schauen Sie auch gerne auf unsere Internet-Seite (www.kevelaer-bruderschaft-bonn.de) oder melden Sie sich per Mail unter: kevelaerbonn@gmail.com 

In diesem Jahr sind wir vom 17. August bis zum 24. August 2019 unterwegs.

Zurück