Singen im Gottesdienst

Ab dem 1. September 2020 werden wir in allen Gottesdiensten, die wir in unserer Pfarreiengemeinschaft feiern, wieder gemeinsam singen. Zwar nicht in der Vielzahl, wie wir es aus der „Vor-Corona-Zeit“ kennen, aber doch an einigen Stellen des Gottesdienstes. Um die Ansteckungsgefahr durch die sogenannte „Aerosolo“ zu minimieren, ist folgendes zu beachten:

  • Sobald der Gesang über den Liedanzeiger angezeigt wird und das Orgelvorspiel erklingt, setzen Sie bitte den Mund- Nasen-Schutz auf. Ohne Mund-Nasen-Bedeckung darf nicht gesungen werden. Wenn der Gesang beendet ist, können Sie den Mund-Nasen-Schutz bis zum nächsten Gesang wieder ablegen. Für kurze gesungene Akklamation wie "Der Herr sei mit euch" etc. muss der Mund-Nasen-Schutz nicht aufgezogen werden.

  • Bringen Sie bitte nach Möglichkeit Ihr eigenes Gotteslob mit.

  • Singen Sie bitte nicht aus vollen „Leibeskräften“, sondern vielleicht eher zurückhaltender.

  • Die bestehenden Abstandsregelungen und sonstigen, seit Wochen geltenden, Regelungen behalten Ihre Gültigkeit.

Freuen wir uns, dass wir ab September auch selber Gott wieder durch unseren Gesang loben und preisen dürfen. Für ihr verantwortungsvolles Mitwirken im Hinblick auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes danken wir Ihnen!