Gedanken zum Palmsonntag - mit Video

Gedanken zum Palmsonntag als VIDEO mit Pastor Stockhausen

Der Name Palmsonntag erinnert an die Palmzweige, welche die Menschen beim Einzug Jesu in Jerusalem auf den Weg streuten als Symbol für einen siegreichen König.

Nach alter Sitte nehmen wir die zu Beginn der Messe gesegneten Zweige mit nach Hause und schmücken damit die Kreuze. Es ist ein österliches Zeichen: der Zweig steht für Leben, das Grün für die Hoffnung. Für uns Christen hat beides seinen tiefen Grund in der Auferstehung Jesu.

Der Palmzweig findet sein weihnachtliches Gegenstück im Christbaum. Mitten im kalten Winter ist auch er ein Symbol der Hoffnung, die mit der Geburt des
Kindes in die Welt kam.

Und noch ein weiterer grüner Zweig ist uns als Symbol der Hoffnung und des Friedens bekannt: der Olivenzweig. Oft verbunden mit einer Taube, die ihn im Schnabel trägt, wurzelt dieses weltweit verbreitete Zeichen in der alttestamentlichen Erzählung von der Sintflut. Verzweifelt auf ein Ende der Flut harrend, schickt Noah eine Taube von der Arche aus, um zu sehen, ob es wieder Land gäbe. „Gegen Abend kam die Taube zu ihm zurück und siehe: In ihrem Schnabel hatte sie einen frischen Ölzweig. Da wusste Noah, dass das Wasser auf der Erde abgenommen hatte.“ (Gen 8,11)

In diesen Tagen der Coronakrise kommt man sich auch manchmal vor wie in der Arche. Auf die Enge der eigenen Wohnung und die physischen Kontakte
zu nur wenigen Menschen reduziert, warten wir auf ein Ende der Virusflut und suchen in Nachrichten, Statistiken und Fallzahlen nach einem Zeichen des
Umschwungs.

In diese Situation hinein wollen wir mit unserem neuen Kirchenmobil „AgApe“ am Sonntagvormittag die gesegneten Zweige zu Ihnen nach Hause bringen. Nähere Informationen zu der Aktion finden Sie auf unserer Homepage www.kath-siegmuendung.de. Zusätzlich liegen in der kommenden Woche gesegnete Palmzweige in den Kirchen zur Mitnahme aus. Wir hoffen, dass es nicht zum Palmhamstern kommt.

Über ein Jahr dauerte es, bis Noah wieder Land betreten konnte. Gebe Gott, dass wir unsere Arche eher verlassen können. Der kleine grüne Palmzweig will uns bis dahin, wie dem Noah, ein Trost und ein Zeichen für Rettung und Heil sein.

Einen gesegneten Palmonntag wünscht

Ihr Pastor

René Stockhausen

Zurück